LAND. FRAUEN. ZUKUNFT

Betreuungszeitraum: ab Februar 2016

Auftraggeber: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Betreuungsvolumen: Facebookseite

Eine gute Unternehmensidee, Engagement und Mut sind das Eine – doch ohne Startkapital ist es für viele schwer, ihre Ideen erfolgreich umzusetzen. Vom Förderprogramm „Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum“ profitieren seit 2007 weit über 3.000 Frauen, indem sie sich damit Einkommensperspektiven neu geschaffen haben. Zusätzliche Standbeine und neue Geschäftsmodelle kommen nicht nur den Frauen und ihren Familien zugute – die gesamte Region kann teilhaben an innovativen Ideen, durch die Wertschöpfung entsteht.
Grundsätzlich ist jede Idee förderungswürdig, die in der Region eine Marktlücke schließt – denn aus kleinen Projekten können große Dinge entstehen.

Baden-Württemberg und die Europäische Union fördern Existenzgründerinnen und kleine Unternehmerinnen auf dem Land und spezielle Qualifizierungen und Coachings für Frauen, die sich neue Geschäftsfelder erschließen möchten. Die Zuschüsse betragen bei Gründungen 40 % und bei Qualifizierungen 80 % der förderfähigen Ausgaben. Detaillierte Informationen unter www.frauen.landwirtschaft-bw.de.